www.artonline.at
Kontakt  Impressum  Home
Information  Übersicht  artroom_02  Shamal Amin    
Home


Shamal Amin

Neben Studien der Theaterwissenschaft und Anthropologie an der Universität Wien und der Theaterakademie der Universität Bagdad/Irak, arbeitete der Regisseur, Performer und Forschungsleiter das "Lalish Theaterlabor" im Bild- und Bewegungstheater im Salah Al-Qassabs Laboratorium.
Shamal Amin, Entwickler der Forschungsmethode "Stimmanthropologie" leitet seit 1985 experimentelle Forschungsprojekte in Europa und dem Orient. "Kultur-physisches Konzept", "Aufbruch zur Quelle der Feierlichkeit" und "Prozess: KreativNatur", um nur einige der Projekte zu nennen.
Seit 1986 inszeniert er regelmäßig und veranstaltet rituelle Performances, leitet Forschungsprojekte und Workshops und hält Vorträge in Kurdistan, Irak, Ägypten, Tunesien, Österreich, Deutschland, Holland, Großbritannien, Dänemark, Polen, Schweiz, Frankreich, Griechenland, Kosovo, Ukraine, Iran und Japan.
1998 gründet der Regisseur, Performer und Forschungsleiter das "Lalish Theaterlabor" in Wien gemeinsam mit Nigar Hasib als ein "Forschungszentrum für Theater und Performance-Kultur", und eröffnet mit der Performerin und Co-Leiterin des Forschungszentrums im Juni 2000 einen eigenen Theaterraum und ein eigenes Laboratorium in Wien.

Seine Tätigkeit als Mitbegründer, Leiter und Regisseur des "kurdisches experimentales Theater" in Kurdistan/Irak und die Leitung von Stimm- und Körper Workshops in Europa und Nordafrika gewähren neben der mit Nigar Hasib gemeinsamen Herausgabe der "Lalish-Zeitschrift" einen Einblick in das breite Schaffensspektrum des Performers und Künstlers.

Weitere detaillierte Informationen zu Shamal Amin finden sie auf der Website des Lalish Theaterlabors unter
www.lalishtheater.org/biographie


Zum Seitenanfang



artroom_02

Das Lalish Theaterlabor

Nigar Hasib
Shamal Amin
Shamal Amin zu Faek Rasul

Faek Rasul
Faek Rasuls Arbeiten "Erinnerungen"

© artroom by www.artonline.at